Frühstück

Wir bieten den Ü3 Kindern ein gleitendes Frühstück an. Das heißt, die Kinder können in der Zeit von 8.00 bis 10.30 Uhr frühstücken und somit selbst bestimmend den Zeitpunkt des Essens festlegen. „Ich frühstücke dann, wenn ich Hunger habe.“, so können die Kinder ihr Hunger- und Sättigungsgefühl kennen lernen und entwickeln.
Die U3 Kinder benötigen noch mehr Unterstützung beim Essen und frühstücken daher gemeinsam um 9.30 Uhr.
Eine gesunde Ernährung sollte dabei wichtiger Bestandteil sein. Daher sollte das Frühstück eine ausgewogene Mischung, wie kräftiges Brot (fördert die Mundmuskulatur und somit das Artikulieren) und etwas Gemüse oder Obst, darstellen. Die Kindertageseinrichtung bietet den Kindern zwei ungesüßte Teesorten.

Ausgewogenes gemeinsames Frühstück

Einmal im Monat findet in allen Gruppen ein gemeinsames Frühstück statt, welches sich an den Wünschen der Kinder orientiert, aber immer mit viel Obst und Gemüse ausgestattet ist. Das Frühstück wird über die Eltern finanziert. An einem Tag wird ein geringer Kostenbeitrag pro Kind eingesammelt. Die Gruppenerzieherinnen gehen an diesem Tag dann einkaufen und am Folgetag wird das Frühstück angeboten. Je nach Fertigkeiten der Kinder wird das gemeinsame Frühstück gemeinsam vorbereitet. Es wird eine Tafel in der Gruppe gestellt, welche von den Kindern gestaltet und dekoriert wird.

Mittagessen

Alle Kinder, die in der Mittagszeit betreut werden, erhalten in unserer Einrichtung ein warmes Mittagessen. Das Mittagessen beziehen wir von Apetito und die Hauswirtschaftskraft bereitet die Beilagen, wie Reis, Nudeln, Kartoffeln, Salat und Nachtisch, zu. Der Speiseplan ist ausgewogen und bietet jede Woche ein Fleischgericht (reines Geflügelfleisch), ein Fischgericht und gesunde abwechslungreiche weitere Gerichte.
Beim Mittagessen essen alle Kinder mit ihren Erzieherinnen in den Gruppenräumen. Beim gemeinsamen, warmen Mittagessen, erfahren die Kinder Tischkultur und erleben Gesellschaft, es finden Tischgespräche statt und wichtige vielfältige Kompetenzen für das weitere Leben werden erfahren. So lernen die Kinder z.B. mit Messer und Gabel zu essen aber auch andere Tischregeln können den Kindern näher gebracht werden.

Teepause am Nachmittag

Um ca. 14.15 Uhr, nach der Ruhe- und Schlafphase der Kinder und mit Ankunft der Nachmittagskinder, findet eine Teepause in den Gruppen statt. Das Kind kann sich einen Obst- oder Gemüsesnack mitbringen und diesen zur Stärkung für den Nachmittag zu sich nehmen. Wir bieten den Kindern wie auch beim Frühstück wieder zwei ungesüßte Teesorten.